Top Themen / Was denken Sie dazu?

America First! Neue Sanktionen aus den USA - Der Kampf um Erdgas aus Russland

Von Dr. Matthias Dornfeldt

Eine neue Sanktionsinitiative des US-Senates gegen Russland beabsichtigt, russische Lieferungen für den europäischen Erdgasmarkt einzudämmen und durch eigenes Flüssiggas zu ersetzen. Dabei sollen auch europäische Firmen sanktioniert werden können, die an Infrastrukturprojekten, wie Leitungssysteme, maßgeblich beteiligt sind. Vor allem betroffen ist das geplante Pipelineprojekt Nord Stream 2, welches ab 2019 ein Volumen von 55 Milliarden Kubikmetern Gas aus Westsibirien über die Ostsee nach Lubmin und von dort auf den EU-Markt bringen soll. Während die national-konservative Regierung in Polen die US-amerikanischen Maßnahmen aus voller Kraft unterstützt, gibt es scharfe Reaktionen und Widerstand von EU-Spitzenpolitikern, hauptsächlich aus Österreich und Deutschland. Überraschenderweise kam es auf dem G20 Gipfel nicht zu Kontroversen zwischen Trump und Putin zu US-Sanktionsandrohungen im Erdgasbereich. Wird sich Europa diesmal wieder gegen geoökonomische US-Interessen behaupten können?

weiterlesen & diskutieren

Schuld am Kommunismus sind immer nur die Russen!? Gegen die posthume Renationalisierung der Sowjetgeschichte.

 Von Dr. Leo Ensel

Spätestens seit dem Ende der Sowjetunion hat in allen Nachfolgestaaten eine rege Neubewertung der Geschichte des XX. Jahrhunderts, insbesondere der über siebzigjährigen kommunistischen Herrschaft eingesetzt, die selten frei von nationalen Egoismen war. Mit dem Beginn des neuen Ost-West-Konfliktes werden diese – in der Regel auf die Schnelle zurechtgezimmerten – neuen historischen Narrative auch für die ideologische Überhöhung der neuentfachten Spannungen und die daraus abgeleiteten politisch-militärischen Konsequenzen instrumentalisiert. Dabei gehen alle Seiten nicht gerade zimperlich mit der Vergangenheit, insbesondere mit der eigenen Verstrickung in die Verbrechen des kommunistischen Regimes um: Sie wird in der Regel geleugnet oder bagatellisiert! Diese voluntaristische Umdeutung der Sowjetgeschichte gilt ebenso für den aktuellen historischen Diskurs im Westen – je nachdem mit welcher Seite man sich gerade identifiziert. – Dr. Leo Ensel über die posthume Renationalisierung der Sowjetgeschichte.  

weiterlesen & diskutieren

Selbstamputation à la Kiew

von Prof. h.c. Dr. Peter W. Schulze

Die langjährige Donbas-Krise im Herzen Europas gehört inzwischen zur Kategorie Frozen Conflict. Die ukrainische Regierung scheint die abtrünnigen Gebiete nicht wirklich zurück gewinnen zu wollen. Was kommt nach einer Selbstamputation à la Kiew? Prof. Dr. Peter Schulze verschafft sich den Überblick.

 

weiterlesen & diskutieren

Meinungen / Was sagen die Experten?

Weitere aktuelle Themen / Was ist Ihre Meinung?

Die Experten / Erfahren Sie mehr

POTSDAMER BEGEGNUNGEN
Das Deutsch-Russische Forum reformiert seine jährlich stattfindenden „Potsdamer Begegnungen“.

Mehr erfahren!